Du träumst davon, Klavier spielen zu können? Wunderbar! Ich begleite dich gern dabei. Und dabei ist es gar nicht so wichtig, wie alt du bist, ob 6 oder 60. Wenn du motiviert bist, gibt es sicher einen Weg. Er mag lang sein, aber du bestimmst das Tempo, denn das Lernen soll in erster Linie Freude machen. 

Klavier zu lernen ist ja mehr als nur Tasten zu drücken oder Fingerübungen zu machen. Es schließt die Entwicklung von Gehör, Gefühl und eigener Ausdruckskraft mit ein. Musik lädt ein, aufmerksam zu lauschen, deshalb erforschen wir unser Klavier, entdecken seine Vielfalt:

  • Musik macht Lust sich zu bewegen - also tun wir es, wenn uns danach ist...
  • Musik ist Klangfarbe - warum nicht einmal die Noten einfärben?
  • Musik ist Melodie - singen wir ruhig einmal mit!
  • Musik ist Rhythmus - wir gehen, klatschen, trommeln ihn...
  • Musik ist schön :)

Klavierunterricht für Kinder ab 6 (auch Geschwister) und für Erwachsene jeden Alters. Für freie Termine bitte anfragen

 

Unterricht wahlweise bei Ihnen oder bei mir zu Hause.

Die Preise sind gestaffelt und liegen zwischen 22,- und 35,- pro 60min. (Einzel-Stunden oder mit Vertrag) 

 

Der Unterricht für Erwachsene kann genauso kreativ und vielfältig sein wie der für Kinder. Darum verwende ich gern Klavierschulen, die alle Sinne ansprechen und nicht nur einen mentalen Zugang fordern. In einer Schnupperstunde stelle ich Ihnen gerne meine Unterrichtsmethode vor. Dann können Sie in aller Ruhe entscheiden, ob mein Zugang zu Ihnen passt und wir miteinander harmonieren.

 

Im Unterricht mit Kindern ist es mir wichtig, mit ausreichend Zeit und Muße an ein Stundenthema heranzugehen, damit das Kind mit seinen eigenen Ideen angenommen wird. Daher zeigt sich vielleicht nicht sofort ein konkretes Ergebnis am Instrument. Es ist viel mehr ein Prozess möglich, in dem Kinder Musik von vielen Seiten erleben können und sich mehrere Bereiche verknüpfen: Klänge mit Bildern, Sprachklang mit dem Rhythmus der Musik, Bewegungsabläufe und Körperwahrnehmung mit Höreindrücken.

So entsteht ein rundes Bild, wie die künstlerischen Ausdrucksformen des Menschen einander bedingen und zusammengehören, zunächst unbewusst und intuitiv, später dann immer klarer und umfangreicher.